Ostara

Ostara

Winteraustreiben – Ein Feuer der Freude

Der 21. März, das Frühjahrs-Äquinox, auch “Frühjahrs-Tag- und Nachtgleiche” genannt, galt unseren Vorfahren in nichtchristlicher Zeit als wichtiger Fixpunkt im Jahr. Zu diesem Datum, sind Tag und Nacht gleich lang…ein Umstand, der im Jahreskreis der vorchristlichen europäischen Kulturen das endgültige Ende der kalten Jahreszeit und den nahenden Sommer anzeigte, was nach den oftmals harten und entbehrungsreichen Wintern für unsere feierfreudigen Ahnen natürlich Grund genug war, sich zu versammeln, den entsprechenden Göttern zu huldigen, die letzten Geister des Winters mit großen Freuern zu vertreiben und fröhlich feiernd den Frühlingsanfang einzuläuten.

Die germanischen Festtraditionen konnten von Stamm zu Stamm verschieden sein, so auch die Termine, an denen die Feierlichkeiten begangen wurden. Am Beispiel der überlieferten Tradition des Nerthus-Umzuges, währenddessen ein von Ochsen gezogener Wagen mit einer verhüllten Nerthuspriesterin, vermutlich von der Insel Rügen aus zu Ostara startend, durch die suebischen Gaue reiste, um rituell den Frühling ins Land zu bringen, wird deutlich, dass ihre Huldigung unmöglich in allen Siedlungsgebieten zeitgleich zelebriert worden sein kann.
Folglich gab es regionale Unterschied was die Termine angeht und “das Osterfest” umfasste einen gewissen Zeitraum, ähnlich wie das Julfest auch.

Zweifellos war den Semnonen das Frühlingsäquinox bekannt, einerseits durch eigene Beobachtungen, andererseits durch den Kontakt mit den ebenfalls heidnischen Römern, für welche dieser Tag ebenfalls heilig war…dennoch feierten die von den Semnonen abstammenden Allamannen das Fest zu Ehren Ostaras (Nerthus) zum Vollmond des Ostermondes (April).

Ostara in Gannahall

Wir werden von Jahr zu Jahr den günstigsten Termin innerhalb dieser Zeitspanne für unser Osterfeuer auswählen und da es sich beim Frühlingsanfang auch heute noch um einen höchst erfreulichen Anlass handelt, werden auch wir dieses Fest feuchtfröhlich zelebrieren.

Met, Bier und auch deftige Speisen werden folglich in ausreichender Menge angeboten…also kommen Sie vorbei und feiern Sie mit uns (in) den Frühling!

Der Eintritt ist kostenfrei und öffentlich. Eine Anmeldung ist zwar nicht notwendig, hilft uns aber bei der Planung.

Impressionen

  • Zutritt: Öffentlich
  • Besonderheiten: ohne Übernachtung, Taverne geöffnet, mit Ritual

Die Veranstaltung ist beendet.

Der Ich feiere mit!-Ticketverkauf ist beendet!
Schlagwörter:, ,

Datum

23 Mrz 2024
Abgelaufen

Uhrzeit

16:00 - 20:00

Preis

kostenfrei

Labels

Jahresfest

Ort

Gannahall Feuerstelle
Gannahall Feuerstelle
Ludwig-Jahn-Str. 22g

Die Feuerstelle von Gannahall liegt im hinteren Bereich hinter dem Kampfplatz.

Veranstaltungs-Kategorien

Organisiert von

Semnonenbund e.V.
Telefon
0163 4017982
E-Mail
kontakt@semnonenbund.de
Webseite
Vereinsinfo

Wetter

leicht bewölkt
leicht bewölkt
19 °C
Wind: 9 KPH
Luftfeuchtigkeit: 64 %
Fühlt sich an wie: 19 °C
QR Code
  • Zutritt: Öffentlich
  • Besonderheiten: ohne Übernachtung, Taverne geöffnet, mit Ritual
Nach oben