Unterstützen 2018-06-06T19:16:46+00:00

Unterstützen sie das Projekt GANNAHALL

Im Andenken an unseren Unterstützer und Ratgeber, den Arzt, Regionalpolitiker und Historiker Dr. Manfred Kluger (1940 – 2009) aus Dallgow.

Einer der Ersten Unterstützer, die an unser Projekt „Historisches Dorf GANNAHALL“ und dessen Potential geglaubt haben.

Hinsichtlich seiner Forschungen und der daraus gewonnenen Erkenntnisse zur regionalen Vor- und Frühgeschichte war er seiner Zeit voraus.
Wir verdanken ihm viel.
Seine Hilfe war nicht nur wissenschaftlicher, sondern auch emotionaler Natur…er ermunterte uns zu diesem Projekt und weitsichtig wie er war, bereitete er uns gleichermaßen ermutigend auf die Probleme vor, die da kommen sollten.

Auch ihm sind diese Seiten gewidmet.

Schnell und unkompliziert spenden per PayPal.

Spenden

Spenden an:

Semnonenbund e.V
IBAN: DE70 1605 0000 3810 0267 93
BIC: WELADED1PMB
Betreff: Spende-Gannahall*

*alternativ projektbezoge Spenden, z.B.: „Spende Langhaus 2“ oder „Spende Rasenmäher“ etc.

Sachspenden

Neben finanziellen Zuwendungen und tatkräftiger Unterstützung während der Bauarbeiten, freuen wir uns natürlich auch über Sachspenden.
Es gibt so einiges das dringend benötigt wird, für uns zurzeit aber leider nicht, bzw. nicht in ausreichender Menge finanzierbar ist.
Gebraucht und gern genommen werden neben Werkzeug und Maschinen auch Baumaterial, Pflanzen und Saatgut, sowie unter „Sonstige“ aufgeführte Sachgüter.
Zum Beispiel ist die vollständige Umzäunung unseres Geländes lange überfällig, nicht zuletzt weil es sich noch für einige Jahre um eine Baustelle mit vielfältigen Unfallgefahren handelt.
Ein derart großes Gelände zu sichern ist eine immense Herausforderung, dementsprechend suchen wir händeringend Zaunpfähle, Maschendraht- bzw. Wildzaun, Spanndraht und dergleichen.

Was wird gebraucht?

Werkzeuge und Maschinen (Bitte nur voll funktionsfähig!)

  • Alle Arten von Holzsägen, manuell, elektrisch oder benzinbetrieben
  • Spaltäxte und -Keile
  • Linkes und rechtes Seitenbeil (auch lose Blätter)
  • Leistungsstarke Akku-Schrauber
  • Schmiedewerkzeug
  • Rasenmähertraktor
  • Freischneider

Baumaterial

  • Bauholz / Bretter, Bohlen, Balken (bevorzugt Hartholz, auch aus Scheunenabriss etc.)
  • Schwartenbretter ab 1m Länge
  • Reet
  • Eichenholz-Staken für Wandausfachung
  • Lehm

Pflanzen und Saatgut

  • Alle Arten von einheimischen Baumarten, ab 0,8 m Höhe (Linde, Eiche, Birke, Eibe usw.)
  • Vom Aussterben bedrohte alte Obstsorten (Äpfel, Birnen, Kirschen, Zwetschgen, Pflaumen, etc. vor allem für unsere Außenbereiche/gerne auch Samen, Keimlinge, Jungpflanzen)
  • Andere alte deutsche Kulturpflanzen, Kräuter usw.

Sonstige

  • Zaunpfähle
  • Wildzaun und/oder Maschendraht
  • Spanndraht
  • „Euronetz“, bzw. elektr. Weide- oder Koppelzaun für Schafe (auch Netzgerät, „Isopfähle“, Griffe etc.)
  • Bewegungsmelder + LED-Scheinwerfer
  • Spendenboxen transparent/mittelgroß

Achtung, ab Sommer 2018 nehmen wir auch unbehandeltes Brennholz für unsere Veranstaltungen an!
Überbleibsel Ihres Gartenfrühjahrsputz, wie gerodete Wurzeln, Sträucher, Äste, Koniferen usw. können Sie zukünftig nach vorheriger telefonischer Absprache auf einem eigens dafür eingerichteten Platz ablegen.
Bitte wenden Sie sich hierzu im Vorfeld an Herrn Gardow (Kontakt folgt) oder Herrn Krüger (0163 4017982).

Vielen Dank!

Unsere Unterstützer

Unser derzeit wichtigster Unterstützer, der Landkreis Havelland, dessen engagierte Mitarbeiter nach den Rückschlägen der letzten Jahre maßgeblich zur Rettung unseres Projektes beigetragen haben.

Wir bedanken uns für die langjährige Zusammenarbeit!

Herr Johlige ist Fachanwalt für Arbeits- und Verwaltungsrecht und Kandidat für die Bürgermeisterwahl der Stadt Nauen.
Er vertritt unseren Verein mittlerweile seit über einem Jahr und wir sind mit seiner Arbeit sehr zufrieden!

Der Mittelbrandenburgischen Sparkasse verdanken wir die Spende eines höheren Geldbetrages zur Anschaffung der Reetdacheindeckung für Langhaus 1.

In den Räumlichkeiten von „Body-Design-Nauen“ befand sich über viele Jahre hinweg das kreative Basislager des Semnonenbund und Planungszentrale zum Projekt „Historisches Dorf Gannahall“, sowie die Quelle zahlreicher Klein- und Sachspenden.
Von hier aus wurde und wird außerdem seit mindestens zehn Jahren Vereinsarbeit und Bauplanung koordiniert, Veranstaltungen entworfen, Öffentlichkeitsarbeit betrieben, Werbung gemacht und so weiter und so fort…

Eines der dienstältesten Museumsdörfer Ostdeutschlands, dessen Mitarbeiter gute Freunde und tatkräftige Unterstützer des Projektes ‚Gannahall‘ sind. Ein anderes Zeitfenster deutscher Geschichte, das Frühmittelalter.
Ein „Must Do“ beim Besuch in Mecklenburg-Vorpommern!

Vereinstreffpunkt für Versammlungen während des Winters und Spender leckerer Backwaren für Veranstaltungen.

Unser digitaler Hausmeister 😉

‚Pokin Pirate Tattoo‘, ein talentierter junger Künstler des ‚Traditional Tattooing‘ oder ‚Dotwork‘, dem Tätowierstil unserer Vorfahren.
Stifter des ‚Alls Wari Dags‘-Preises für den Zweitplatzierten des Wettbewerbs „1 vs. 1“

Paganland ist ein persisches Folkmusik-Projekt, dessen Mitglieder in der Hauptsache aus dem Iran stammen.
Das Projekt hat sich der Recherche, Rekonstruktion und Wiedergabe nativer und archaischer Klänge heidnischer Kulturen Eurasiens verschrieben und unterstützt den Semnonenbund bei Veranstaltungen mit historischem Anspruch.
Absolut empfehlenswert!

Seit 2010 der Sponsor des Hauptpreises für die AWD-Zweikämpfe…das Damastschwert!
Schmied Karl ist zudem langjähriges Semnonenbund-Mitglied und führt diverse Schauschmiedeprogramme auf unseren Veranstaltungen durch.
Eine eigene Netzpräsenz ist noch in Arbeit. Sollten Sie bezüglich eines Auftrages Kontakt aufnehmen wollen, erreichen Sie ihn unter:
germanenschmiede@gmx.de

Langjähriger musikalischer Unterstützer unserer Veranstaltungen ist Schlagzeuger & Perkussionist Ulf Hoffmann, der mit XSTATIC HANDCRAFT nun ein Projekt archaischer Klangwelten am Start hat…kurzum: Ecstatic – Dance – Ritual
Kontakt und Buchungen über: https://www.facebook.com/Xstatic.handcraft/

Im Jahr 2012, pünktlich zum 10. Jubiläum, rettete die Blackland-Crew das zur Kultveranstaltung gewordene „Rock For Roots – Benefizfestival“ durch die Zusammenarbeit mit dem Semnonenbund e.V., für den das ehemalige „Lieblingskind“ immer mehr zur Belastung geworden war. Ursprünglich ins Leben gerufen um Gelder für das zukünftige Projekt GANNAHALL zu generieren (Bauplanung, Pacht etc.), nahm das Festival mit der Zeit Ausmaße an, die die Kapazitäten des Vereins überstiegen.
Vielen Dank für die mittlerweile langjährige Zusammenarbeit!

Die kulturelle Seele des „Slawendorf-Brandenburg“. Verbunden durch eine langjährige Freundschaft, Erfahrungsaustausch und die ein oder andere Zusammenarbeit, empfehlen wir „Zeitreise“ als eine der besten Adressen auf dem Gebiet der historischen Veranstaltungen des Landes Brandenburg.

2018, im Jahr des 20. Frierock-Jubiläums, blicken Semnonenbund & RFR-Crew I ebenfalls auf gut 10 Jahre Festivalzusammenarbeit mit den Kollegen vom Frierock-Open Air zurück.
Punkrock, HC, Alternative und vieles mehr bekommt man hier in lockerer Atmosphäre für schmales Geld geboten.
Das mehrtägige Festival ist ein wunderbares havelländisches Projekt, welches seit der ersten Stunde von der ehrenamtlichen Tätigkeit der regionalen Jugend getragen wird, mit beachtlichem Erfolg wie man sieht.

„German Medieval Sports Devision“, inzwischen auch international umtriebig, ist die logische und längst überfällige Schlussfolgerung aus der Entwicklung der letzten Jahrzehnte auf dem Gebiet „Historischer Kampfsport“.
Seit kurzem tritt GMSD als Unterstützer und Mitveranstalter des AWD auf den Plan und wir freuen uns auf hoffentlich viele weitere Jahre der Zusammenarbeit bei  ähnlichen Veranstaltungen in Gannahall.