Schildgesetz2017-06-15T19:35:16+00:00

Das Schildgesetz



Das Gesetz bestimmt die Sieger der Kämpfe zu Herren des Schildes.

Der Schild ist jedoch mehr als eine Trophäe. Er ist nach uraltem Verständnis ein heiliger Gegenstand, der nicht nur den Schutz von Sippe und Heimat, sondern vor allem den Zusammenhalt der Krieger in der Schlacht symbolisiert.

Also haben die Sieger den Schild wie ein Heiligtum zu behandeln, ihn zu schützen, zu pflegen und ihn in Ehren zu halten so lange sie seine Besitzer sind.

Nach alter Sitte wird die Trophäe als Zeichen des Sieges im Lager präsentiert, für Jedermann gut sichtbar und mit allen ihr gebührenden Ehren.

Für den Verlauf eines Jahres wird dieser Schild zum Teil der Sippe und reist mit ihr von Kampf zu Kampf.

Ist das Jahr vorüber, kehrt der Schild mit seinen Herren ins Land der Semnonen, auf das Feld von GANNAHALL zurück, um nach den Kämpfen des ALLS WARI DAGS erneut auf Reisen zu gehen…!