Historischer Hintergrund

 

Hinweise & Anmerkungen

Mit unserer Netzpräsenz möchten wir eine möglichst breite Öffentlichkeit nicht nur über unser Projekt „Historisches Dorf Gannahall“, sondern auch über die historischen Hintergründe informieren.
Da allerdings „der Ottonormalverbraucher“ in der Regel kein Studium der deutschen Geschichte oder der Archäologie vorweisen kann und dementsprechend sowohl mit dem Thema, als auch mit den anhängigen Fachtermini nur wenig oder gar nicht vertraut ist, haben wir uns dazu entschlossen, einen möglichst allgemeinverständlichen Schreibstil zu wählen.

Auf Fachbegriffe und Zeitangaben wie “Phase B1b” oder “Völling Gruppe IV” werden wir in unserer kleinen Zeitreise weitgehend verzichten, da sie den interessierten “Neueinsteiger” zunächst eher verwirren als aufklären.
Aus eigener Erfahrung wissen wir wie anstrengend die Fachliteratur zu Archäologie und Geschichte oftmals zu lesen ist und wie wenig dann von der Lektüre letztendlich hängen bleibt.
Stattdessen werden allgemein gebräuchliche Formulierungen und gängige Zeitangaben wie v.d.Z./n.d.Z. oder v.Ch./n.Ch. verwendet.

Auch eine Störung des Leseflusses durch Anmerkungen und die erfahrungsgemäß umfangreichen Quellenangaben wollen wir vermeiden, weshalb diese „ausgelagert“ werden.
Sie finden die betreffenden Quellen zukünftig in jeder Kategorie als „sublink“ separat aufgelistet.
Diese Gesamtübersicht soll bei gewecktem Interesse gleichsam als Empfehlung für weiterführende Fachliteratur dienen.

Achtung: Dies gilt ausschließlich für die von uns verfassten Beiträge.
Gastbeiträge, Literaturauszüge und Zitate werden im Original wiedergegeben, sind aber ggf. entsprechend als Fremdbeiträge gekennzeichnet.

Wir wünschen viel Spaß beim Exkurs durch die märkischen Frühgeschichte!