AWD – Latest News

Jawoll Freunde der härteren Gangart, Ihr könnt Euch schon mal warmlaufen … aber das machen die meisten wahrscheinlich sowieso beim Heerbann.
Heute in einer Woche ist es wieder soweit, jedenfalls für diejenigen Wettkampfteilnehmer, die sich das traditionelle „AWD-Freitagsfreibier & Gratisschwein“ nicht entgehen lassen wollen.

Wenn Ihr also helle seid, über Lagerequipment verfügt und es gerne stressarm habt, dann trudelt Ihr am Freitag ein, baut auf, trainiert vielleicht noch ein wenig und abends feiert Ihr gefälligst mit uns!
Morgens anreisen, superstarmäßig mit dem Tennistäschchen zum Ring marschieren, anrödeln und angespannt auf den Wettkampf warten ist viel stressiger. 😉
Man muss nicht immer ausgeschlafen, topfit und am besten schon aufgewärmt sein, ich bin der lebende Beweis: Datum verplant und nach harter Feier und zwei Stunden Schlaf zur Hallenmeisterschaft abgeholt worden.
Ergebnis: Deutscher Meister 7 vs. 7
Adrenalin machts möglich 😀 (y)

Spaß beiseite. Es empfiehlt sich wirklich beizeiten vor Ort zu sein, denn um 10:30 ist Anmeldeschluß und um 11:00 beginnt das Vorkämpfen und die Waffenabnahme!

Womit wir auch schon bei den Neuerungen wären.
Da es im letzten Jahr zwei „Kampfsportexperten“ in den Ring geschafft haben, deren Performance selbst mir den Angstschweiß auf die Stirn getrieben hat, wurde für 2018 das Vorkämpfen für mutmaßliche Anfänger, Wettkampfneulinge und unbekannte Teilnehmer zur Pflicht erklärt.
Wie sich das Ganze gestaltet, erfahrt Ihr vor Ort.
Versteht uns bitte nicht falsch, wir wollen Euch nicht schikanieren, sondern lediglich Gefahrenbegrenzung betreiben, denn unkontrolliertes Umsichdreschen ist kein kämpfen, sondern eine Gefährdung für Euch selbst, Eure Gegner, für die Ringrichter und natürlich für das umstehende Publikum!

Zwei weitere Änderungen betreffen die „Hausordnung“. So ist 1. das Rauchen zukünftig nur noch an den entsprechend gekennzeichneten „Raucherinseln“ gestattet. Grund: Brandgefahr und über das Gelände verstreute Kippen.
2. Bestehen wir ab jetzt auf Einhaltung eines gewissen „Authentizitäts-Flair“, wie es auf so gut wie allen anderen historischen Veranstaltungen ja auch normal ist. Wir sind diesbezüglich bestimmt keine Fanatiker und haben AWD bisher hauptsächlich als Sportveranstaltung denn als „historisch-A“ betrachtet, aber zumindest der überall gültige Standard sollte auch bei uns eingehalten werden.
Das heisst, keine Plastikflaschen oder -Verpackungen auf den Tischen, Sportklamotten und -Schuhe im Ring und so weiter. Ausnahmen können bei absoluter Kampfuntauglichkeit des historischen Schuhwerks (bei Nässe etc.) gemacht werden. Die modernen Alternativschuhe sollte allerdings eher unauffällig gestaltet sein.

Wettkampfregeln, Hausordnung usw. findet Ihr hier: http://www.gannahall.de/index.php/veranstaltungen/alls-wari-dags/#anmeldung

Änderungsvorschläge die das Regelwerk betreffen, können wieder vor Wettkampfbeginn geäußert und dann abgestimmt werden. Nach späterer Prüfung werden diese dann entweder fest ins Regelwerk aufgenommen oder eben nicht.

Abschließend kann ich verkünden, dass die Online-Anmeldungen in diesem Jahr bisher ganz ordentlich ausgefallen sind. Allerdings bisher wohl ausschließlich für die Zweikämpfe wenn ich richtig informiert bin. Demnach ist bisher noch keine Mannschaft für die Brücke angemeldet.
das hat zwar nicht viel zu sagen, weil die endgültige Anmeldung vor Ort erfolgt, dennoch stehen die Chancen nicht schlecht, dass Ihr mit Eurer Mannschaft auf eine dünne Konkurrenz trefft und schließlich mit etwas Kampfgeist und Glück die Titelverteidiger von der Brücke fegt.

Also, ANMELDEN !!!

Um den Rahmen der Aufnahmefähigkeit nicht zu sprengen, soll es das fürs erste gewesen sein.

Weitere Ankündigungen und Neuigkeiten folgen in Kürze.

Bis bald! 😉

2018-04-27T13:17:52+00:00